Kreml-Sprecher Peskow: "Natürlich wird Russland nichts mit Verlust verkaufen"

Russland werde mit dem Verkaufs seines Öls kein Verlustgeschäft machen, heißt es aus Moskau. Zuvor hatte US-Präsident Joe Biden erklärt, dass die EU-Länder darüber diskutierten, russisches Öl "zu einem festgesetzten Preis" - unter dem Marktwert - zu kaufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.