Kristen Stewart schwärmt von Robert Pattinson: "Er ist der Beste"

(cam/spot)
Sie waren einst vor und hinter der Kamera ein Traumpaar: Robert Pattinson und Kristen Stewart (Bild: Mark Makela/ImageCollect)

Sie galten einst als das Traumpaar schlechthin: Kristen Stewart (29) und Robert Pattinson (33). Die beiden Schauspieler spielten in der "Twilight"-Saga die Hauptrollen und verliebten sich auch privat ineinander. Über ihre Liebe schwiegen die beiden jedoch in der Öffentlichkeit, was viele Gerüchte nur umso mehr anheizte. Sogar von einer Fake-Beziehung war die Rede. In der "Howard Stern Show" blickt Stewart nun auf ihre einstige Liebe zurück.

"Wir waren mehrere Jahre zusammen"

Sich in seinen Co-Star zu verlieben, sei wohl der "der schlimmste Fehler" eines Schauspielers, leitet US-Radio-Ikone Howard Stern das Interview ein. "Ich konnte nichts dagegen tun", erklärt Stewart lachend. Den Gerüchten um eine Fake-Beziehung widerspricht die heute 29-Jährige. "Wir waren mehrere Jahre zusammen", stellt sie klar. Pattinson bezeichnet sie als "meine erste Liebe." Sie gerät regelrecht ins Schwärmen: "Er ist der Beste."

Jedoch habe ihre Abneigung gegen Paparazzi, die dem Paar auf dem Höhepunkt der "Twilight"-Hysterie überall hin folgten, sie daran gehindert, "alltägliche romantische Momente" zu erleben. So sei das Paar niemals händchenhaltend in der Öffentlichkeit aufgetreten, um den Paparazzi kein neues Futter zu geben. Doch auf diese zärtlichen Gesten zu verzichten, sei laut Stewart "zum Kotzen" gewesen.

Nach der Beziehung zu Robert Pattinson hat sich Kristen Stewart in der Öffentlichkeit vornehmlich mit Frauen gezeigt. Ihre aktuelle Freundin habe sie vor einigen Jahren an einem Filmset kennengelernt. Nachdem sie sich aus den Augen verloren hatten, seien sie sich auf einer Geburtstagsparty eines gemeinsamen Freundes wieder begegnet. Sogar eine Hochzeit - in naher Zukunft - schließt die Schauspielerin nicht aus. Sie könne es kaum erwarten, ihrer Freundin einen Antrag zu machen. Sie habe sogar schon einen Plan im Kopf.