Kriterien für staaliches Tierwohl-Siegel stehen noch nicht fest

Die genauen Vorgaben für das staatliche Tierwohl-Siegel lassen weiter auf sich warten. Die Kriterien würden derzeit noch "finalisiert", sagte eine Sprecherin des Bundeslandwirtschaftsministeriums am Mittwoch in Berlin. Da die Kriterien für das staatliche Label bislang nicht vorgestellt worden seien, könne nicht auf Kritik daran eingegangen werden.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) plant die Einführung eines staatlichen Siegels auf freiwilliger Basis. Das zweistufige Label soll mit Schweinefleisch starten, später sollen Geflügel und Rindfleisch dazukommen. Die Tiere haben dabei mehr Platz und bekommen besseres Futter.

Bislang sind die genauen Kriterien für das Siegel noch ebenso unklar wie der Zeitplan für die Einführung. Am Dienstag hatte die Organisation Greenpeace einen Ratgeber zu Qualitätssiegeln für Schweinefleisch veröffentlicht und vor diesem Hintergrund ebenso wie die Grünen erneut eine Kennzeichnungspflicht gefordert.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen