Kritik an Lidl wegen heiklem Parkplatzausbau

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Eine geplante Parkplatzerweiterung des Discounters Lidl sorgt in Berlin für heftige Diskussionen. Sie sollte nämlich auf dem Gelände eines NS-Mahnmals in Berlin Moabit erfolgen.

Wiesbaden, Germany - April 10, 2011: Sign of LIDL Store. LIDL is a large german discount supermarket chain. It operates worldwide and owns app. 7200 stores. The full name of the company is Lidl Stiftung & Co. KG and it is headquartered in Neckarsulm, Germany
Lidl sorgt in Berlin für Aufregung. (Bild: Getty Images)

Vom alten Güterbahnhof in Berlin Moabit wurden zwischen 1941 und 1943 rund 32.000 Kinder, Frauen und Männer von den Nationalsozialisten in Güterwaggons in Arbeitslager transportiert. Deshalb ist er heute eine Gedenkstätte und ein Mahnmal für die schreckliche NS-Zeit.

Direkt daneben steht eine Lidl-Filiale, die nun laut der Berliner Zeitung "Tagesspiegel" ihren Parkplatz auf dem Gelände erweitern will. Das Mahnmal ist sowieso schon zwischen Lidl, einem Baumarkt und einer Umgehungsstraße eingequetscht.

Aldi vs. Lidl: Preisvergleich zeigt, wer wirklich der günstigste Discounter ist

Für Aufregung sorgte auch der Tag, an dem Lidl den Antrag auf den Parkplatz-Ausbau gestellt hat: Das war am 9. November des vergangenen Jahres, dem Jahrestag der Reichspogromnacht.

Bemühungen werden belohnt

Die FDP-Fraktion Berlin Mitte forderte zusammen mit den Grünen das zuständige Bezirksamt in einem Dringlichkeitsantrag dazu auf, das noch vorhandene Gleis Nr. 69 "vor Zerstörung zu schützen" und eine Begehung der Deportationsrampe mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr & Klimaschutz sowie Lidl zu organisieren.

Laut dem Verein "Gleis 69 e.V." stellen die Baupläne "eine zusätzliche Gefährdung des bereits durch Korrosion und Überbauung in seinem Erhalt bedrohten historischen Bauwerk dar".

Bei diesen Lebensmitteln: Lidl wird regionaler

Die Bemühungen trugen Früchte, die Bezirksverordnetenversammlung Mitte (BVV) stimmte dem Antrag zu. Laut "Tagesspiegel" signalisierte die BVV dem Lidl-Konzern "eindeutig", dass ihr Bauantrag nicht genehmigungsfähig sei. Ein Neubau und eine Erweiterung des Parkplatzes kommen nicht in Frage, hieß es.

VIDEO: Merkel warnt am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.