Kritik für Matthew Perrys Impfspruch-Shirt

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Matthew Perry ist den meisten als sarkastischer Chandler aus der Serie "Friends" bekannt. Doch mit dieser Promo-Aktion langte der Hollywood-Star mächtig daneben.

Bekannt für seinen Humor:
Bekannt für seinen Humor: "Friends"-Star Matthew Perry. Doch sein Wortspiel zu Impfungen kam nicht gut an. (Bild: Mike Pont/WireImage)

Fans auf der ganzen Welt warten momentan voller Aufregung auf die Reunion der sechs Serien-Freunde, die am 27.5. auf dem Streamingdienst HBO Max ausgestrahlt wird. Diese Aufmerksamkeit wollte sich Matthew Perry wohl zu Nutze machen und postete ein Marketing-Foto auf seinen Social Media-Accounts, das nun eher für hochgezogene Augenbrauen sorgt.

Denn "Chandler", bekannt für seine schlagfertigen und oft ein wenig selbstironischen Bemerkungen, machte Werbung mit seinem Markenzeichen. Der Spruch "Could I be any more..." mit der Betonung auf dem "Be" wurde zum Running Gag in den zehn Staffeln der Erfolgsserie. Doch nun bot Perry T-Shirts mit diesem Spruch ausgerechnet zum heiklen Thema Impfungen an. Auf dem geposteten Foto ist der 51-Jährige mit einem schwarzen Shirt zu sehen, auf dem steht: "Could I be any more vaccinated?" ("Könnte ich noch geimpfter sein?") Dazu schrieb Perry: "Holt euch die Spritze und dann holt euch Euer Shirt." Ein Link verweist auf seinen Onlineshop.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Doch diese Promo-Aktion kam bei vielen Fans nicht besonders gut an. Auch wenn einige Prominente wie zum Beispiel Ex-Fußballstar David Beckham in den Kommentaren ankündigten, sofort eins der Shirts bestellen zu wollen. Viele Follower sahen das wohl etwas anders und hinterließen Kritik. 

Beckham will ein Shirt

Mit den Impfungen Geld verdienen zu wollen, sei einfach geschmacklos, schrieb ein User. Andere fanden die Selbstvermarktung an sich schon daneben. "Sie machen ihre steigende Beliebtheit wegen der Reunion zu Geld. Nichts Neues, einfach Kapitalismus bei der Arbeit", befand ein Kommentator. Ein anderer fand: "Nur lebenslange Propaganda-Maschinen. Mehr sind Promis nicht mehr." Einige lobten Perry aber auch dafür, mit dem T-Shirt Aufmerksamkeit auf das Thema Impfen zu lenken.

Lesen Sie auch: Sorge um „Friends”-Star Matthew Perry nach Promo-Video

Neben dem Impf-Shirt bietet Perry auf der Shop-Seite noch weitere Kleidungsstücke an. Darunter ein Baby-Strampler, auf dem steht: "Können wir später darüber sprechen?" und ein T-Shirt mit der Definition von Sarkasmus. Das T-Shirt mit dem Impfspruch kostet 26,99 US-Dollar, umgerechnet 22 Euro und ist nur für drei Wochen erhältlich.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Begeisterung für das "Friends"-Special wird die misslungene Marketing-Aktion wohl keinen Abbruch tun. Schließlich waren Perry und seine Kollegen Jennifer Aniston, Courtney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc und David Schwimmer seit vielen Jahren nicht mehr gemeinsam zu sehen. Schon der Trailer löste weltweite Begeisterung aus. In Deutschland wird das Special - ebenfalls ab 27.5. - auf Sky zu sehen sein. Moderiert wird das Wiedersehen in dem berühmten Apartment-Set von James Corden.

Im Video: Milllionengagen: So viel bekommen die "Friends"-Darsteller für ihre Reunion

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.