Kronprinz Haakon und Mette-Marit: Kajak-Tour für den guten Zweck

·Lesedauer: 1 Min.
Mette-Marit und Kronprinz Haakon von Norwegen hatten bei einer Kajak-Tour sichtlich Spaß. (Bild: Gints Ivuskans/Shutterstock.com)
Mette-Marit und Kronprinz Haakon von Norwegen hatten bei einer Kajak-Tour sichtlich Spaß. (Bild: Gints Ivuskans/Shutterstock.com)

Ein Ausflug an der frischen Luft kann Balsam für die Seele sein. Das bewiesen jetzt auch Kronprinz Haakon von Norwegen (47) und seine Ehefrau Mette-Marit (47) bei einem Kajak-Ausflug. Auf Instagram zeigt das Paar Eindrücke des Tages, den sie für den guten Zweck mit einer Gruppe von Jugendlichen auf dem Wasser verbracht hat.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

"Es war unglaublich schön. Ein fantastischer Tag", schwärmte Haakon in einem Video über den Ausflug. Zusammen mit der Organisation "Norsk Firluftsliv" waren die Royals und die Gruppe Jugendlicher entlang der Halbinsel Fornebu im Oslofjord unterwegs. "Norsk Friluftsliv" hatte zu dem besonderen Tag eingeladen, um auf die Bedeutung und die Notwendigkeit eines öffentlichen Zugangs zur Natur aufmerksam zu machen.

Natur als wichtige Erholungsstätte

Zu dem Video und den Fotos des Ausflugs schrieb das Norwegische Königshaus auf Instagram: "Gemeinsam mit Norsk Friluftsliv und Oslo Kajakklubb sind der Kronprinz und die Kronprinzessin gestern mit vier Jugendlichen auf Paddeltour gegangen. Im vergangenen Jahr war die Natur für viele eine wichtige Erholungsstätte und die Outdoor-Organisationen hatten einen guten Start."

Das norwegische Kronprinzenpaar lernte sich 1999 kennen und heiratete im Sommer 2001 in Oslo. Sie brachte Sohn Marius (24) mit in die Ehe. gemeinsam bekamen sie Tochter Ingrid Alexandra von Norwegen (17) und Sohn Sverre Magnus von Norwegen (15).