Warum Kryptowährung Cardano AVA gegenüber Bitcoin und Ethereum aufholt

·Lesedauer: 3 Min.

Die weniger bekannte Kryptowährung Cardano (ADA) ist wie aus dem Nichts aufgetaucht und hat sich nach einem kürzlichen Kursanstieg zur drittgrößten Kryptowährung hinter Bitcoin und Ethereum entwickelt, da Blockchain-Fans nach klimafreundlicheren Optionen suchen.

Laut der Krypto-Website CoinMarketCap ist der Kurs von Cardano in den vergangenen Wochen um mehr als 36 Prozent gestiegen und seine Marktkapitalisierung liegt bei 90,60 Milliarden Dollar (76 Milliarden Euro).

Was ist Cardano?

Cardano ist eine Blockchain-Plattform, die ihre eigene interne Kryptowährung namens ADA hat.

Die Token sind nach Augusta "Ada" King oder Ada Lovelace benannt, einer britischen Gräfin aus dem 19. Jahrhundert, die für ihre Arbeit an einer theoretischen Rechenmaschine bekannt wurde. Sie gilt als die erste Computerprogrammiererin und ist die Tochter des Dichters Lord Byron.

Cardano wurde 2015 von Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson gegründet und 2017 auf den Markt gebracht. Seitdem hat der Token 7.080 Prozent an die Investoren zurückgegeben.

Cardano ist die größte Kryptowährung, die ein Proof-of-Stake-Blockchain-Modell verwendet, das als grünere Alternative gilt.

Da Krypto-Interessierte sich immer mehr der Umweltauswirkungen von Kryptowährungen bewusst sind, gewinnt Cardano im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum, und dies könnte den jüngsten Erfolg erklären.

Auf Twitter hat die Cardano community mehr als 800.000 Followerinnen und Follower.

Jüngste Zahlen von Bitcoinenergyconsumption.com zeigen, dass der geschätzte jährliche Ausstoß von Bitcoin bei über 57 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr liegt, was in etwa dem jährlichen CO2-Fußabdruck eines kleineren europäischen Landes entspricht.

Inzwischen haben der Iran und China in diesem Sommer das Krypto-Mining vorübergehend verboten, weil die dabei verwendeten Computer zu viel Strom verbrauchen und Stromausfälle verursachen.

Proof of Stake statt Proof of Work

Beim Proof of Stake werden den Nutzern nach dem Zufallsprinzip Münzen zugeteilt, die diese als Sicherheit hinterlegen. Dies unterscheidet sich vom Proof-of-Work-Mechanismus, der sowohl bei Bitcoin als auch bei Ethereum zum Einsatz kommt und bei dem ein globales Netzwerk von Computern zur gleichen Zeit laufen muss, wenn eine Transaktion stattfindet.

Diese Methode wurde entwickelt, um einen erhöhten Rechenaufwand für Transaktionen zu fördern, was viel mehr Energie verbraucht als der Proof of Stake.

Auf seiner Website behauptet Cardano: "Wir haben die Wissenschaft verändert. Wir haben verändert, was es bedeutet, globale Systeme und nachhaltige Modelle des Austauschs und der Verwaltung aufzubauen. Zusammen mit unserer Community und unseren Partnern definieren wir eine neue Zukunft: eine dezentralisierte Zukunft ohne Vermittler, in der die Macht an den Einzelnen zurückgegeben wird".

Was sind die Gründe für den Erfolg von Cardano?

In den vergangenen Wochen hat der Kryptowährungsmarkt eine Rallye erlebt. Bitcoin und Ethereum haben die Welle angeführt, aber auch "Altcoins" - alternative digitale Währungen zu Bitcoin - haben im Preisrennen an Fahrt aufgenommen.

Der Kursanstieg von Cardano erfolgte nach der Ankündigung eines umfangreichen Upgrades namens Alonzo, das im September auf den Markt kommen wird.

Alonzo wird sogenannte "smart contracts" (intelligente Verträge) in die Blockchain einführen. Smart Contracts sind Programme, die auf einer Blockchain gespeichert sind und ausgeführt werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Sie werden in der Regel verwendet, um die Ausführung einer Vereinbarung zu automatisieren, und sie werden es Cardano ermöglichen, ihre eigenen Smart Contracts einzusetzen und den Weg für ihre eigenen dezentralen Anwendungen (dApps) zu ebnen.

Der Cardano-Gründer veröffentlicht auch ein Video zur Neuheit.

Ein weiterer Grund für den Aufschwung von Cardano ist, dass die Kryptowährunge seit dem 25. August an der japanischen Börse notiert wird. Dabei gilt Tokio als eines der Börsen mit den weltweit strengsten Kriterien für den Markteintritt.

Das bedeutet, dass Cardanos ADA in Japan nun direkt mit Bitcoin, Ethereum und Litecoin verglichen wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.