Kunde von XXXLutz beschwert sich und sein Post geht durch die Decke

Das Modehaus XXLLutz schafft sich in den Sozialen Netzwerken derzeit keine Freunde. (Bild: ddp)

Vier Monate hatte der Kunde auf seine neue Küche gewartet, doch als sie endlich eingebaut war, fiel ihm erst einmal die Kinnlade herunter. Sein Facebook-Post, auf dem das Problem deutlich wird, ist im Netz der Renner.

Auf der Facebook-Seite des Möbelhauses XXXLutz teilte der Kunde ein Foto seiner neu montierten Küche und schrieb dazu: „Das Ergebnis nach 4 Monaten Wartezeit… Kann es sein, dass ihr eure Mitarbeiter von der Pfusch am Bau GmbH abwerbt?“ Was er damit meint, wird auf den ersten Blick klar: Die Dunstabzugshaube hängt nicht mittig über dem Ceranfeld, sondern seitlich versetzt. Und zwar ein ganzes Stück:

Angesichts dieses augenscheinlichen Fehlers kann man sich nur wundern, dass der dem Handwerker nicht aufgefallen sein soll. Der Post wurde in nur fünf Tagen über 2300 Mal geteilt und von mehr als 11.500 Nutzern kommentiert. Viele Kommentare gehen in die Richtung eines Nutzers, der schlicht schrieb: „Das ist ja wohl ne Frechheit!“.

Lesen Sie auch: Bill Gates entschuldigt sich für Tastenkombination

Andere berichten von ähnlichen Erlebnissen, die sie mit XXXLutz, Ikea & Co. gemacht haben. So schreibt eine Nutzerin zum Beispiel: „Als ich meine neue Küche bekam, war anschließend die Küchentür weg. Die Monteure hatten sie mitgenommen und entsorgt. Das war ein Neubau!!“

Lesen Sie auch: Facebook kopiert MySpace

Und wieder andere nehmen die Sache mit Humor und schreiben dem unglücklichen Küchenbesitzer Kommentare wie: „Perfekt! So ist noch Platz für den Elektrogrill unter der Abzugshaube“, „Hat aber auch nicht jeder“ oder „Rechts fürs Fleisch und links fürs Gemüse“. Immerhin ist dem Kunden die Aufmerksamkeit der Möbelkette schon einmal sicher.

Sehen Sie im Video: Machen diese Automarken den deutschen Autos Konkurrenz?


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen