Kurios: British-Airways-Maschine im Main versunken?

Ist eine Maschine der britischen Fluggesellschaft unbemerkt im Main versunken? (Bild: AP Photo)

Wenn ein Flugzeug vermisst wird, wird mit allen Mitteln danach gesucht. Oder etwa nicht? Aktuell wird darüber gerätselt, ob ein Flieger der British Airways möglicherweise unbemerkt in Deutschland abgestürzt sein könnte.

Als Frank Schrodt, Musikvideoproduzent aus Neuberg, mithilfe von Google Maps eine Location ausfindig machen wollte, machte er eine sonderbare Entdeckung: Nahe der B519-Brücke in Flörsheim sucht waren auf dem Satellitenbild die Umrisse eines im Main liegenden Flugzeugs deutlich erkennbar.

Die Maschine der Fluggesellschaft British Airways schien zwar etwas verschwommen, war aber dennoch deutlich zu erkennen. Da die Zwischenfälle der britischen Fluggesellschaft aber an einer Hand abzuzählen sind, war Schrodt verwundert: „Ich dachte zuerst an einen Scherz, sah ein Flugzeug im Main“, erzählte er der „Bild“.

Die Maschine liegt scheinbar im Main. (Bild: Screenshot Google Maps)

Auf Nachfrage beim nahe gelegenen Flughafen Frankfurt kam dann die Entwarnung: „Wir vermissen kein Flugzeug“, sagte Dieter Hulick, Sprecher des Flughafenbetreibers „Fraport“. Stattdessen handele es sich lediglich um eine optische Täuschung. „Die Maschine befindet sich genau dort, wo sich Flugzeuge befinden, die auf der Südbahn landen.“

Da Google Maps seine Karten aus mehreren zusammengesetzten Satellitenbildern erstellt, ist es also wahrscheinlich, dass die Maschine im Landeanflug war und so auf mehreren Aufnahmen gleichzeitig zu sehen ist – deshalb sieht sie so verschwommen aus.

Sehen Sie auch: 101-jähriger Fallschirmspringer bricht Rekord


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen