KVB-Linien 1, 7 und 9: Frau fährt mit Auto ins Gleisbett – Bahnverkehr massiv gestört

Eine ortsunkundige Frau hatte sich nach eigenen Angaben „verfahren“.

Eine Frau ist am frühen Mittwochmorgen gegen sechs Uhr mit ihrem Auto am Kölner Heumarkt ins Gleisbett der Stadtbahn gefahren. Durch den Unfall war der Bahnverkehr in Richtung Deutz bis etwa 7.30 Uhr unterbrochen.

Die Linien 1, 7 und 9 fuhren bis dahin nur bis zum Neumarkt. Zwischen den Haltestellen Neumarkt und Bahnhof Messe/Deutz wurden von der KVB Ersatzbusse eingesetzt. Zur Bergung des Fahrzeugs benötigte die Polizei einen Plateauwagen mit Kran. Es entstand bei dem Unfall ein Schaden am Gleis.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, habe die Fahrerin, die unverletzt blieb, nach eigenen Angaben eigentlich auf die Deutzer Brücke gewollt, sich dann aber „verfahren“. Der genaue Ablauf des Unfalls ist unklar.

Laut KVB ist die Frau allerdings vermutlich schon vor dem Heumarkt in die Gleise geraten und anschließend in Richtung Deutz durch die Haltestelle Heumarkt gefahren und dort dann zum Stehen gekommen. Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ erfuhr musste die Fahrerin zum Flughafen und saß bei der Bergung des Wagens bereits im Taxi. (beq/lis)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen