„Läppisch und kleingeistig“: Nach Wasser-Zoff: Til Schweiger pöbelt gegen die MOPO

Schauspieler teilt auf Facebook aus – und erntet hämische Kommentare.

Die Sache mit dem Leitungswasser lässt Til Schweiger einfach keine Ruhe. Nachdem die MOPO am Mittwoch eine von Schweiger erwirkte Gegendarstellung auf ihrem Titel druckte, pöbelt der Schauspieler nun heftig auf Facebook – und erntet dafür hämische Kommentare.

Der Zoff nahm im Januar seinen Anfang: Die MOPO deckte seinerzeit auf, dass Schweiger in seinem Restaurant „Barefood Deli“ in der Hamburger aufbereitetes Leitungswasser für 4,20 Euro pro Liter verkaufen lässt. Am 23. Januar 2017 titelte die MOPO daher: „Er verkauft Hamburgs teuerstes Leitungswasser.“

Schweiger zog vor Gericht und brachte eine Gegendarstellung durch, die letztlich am Mittwoch auf dem MOPO-Titel erschien. Dort stellte Schweiger fest:...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen