Lötzsch wirft großer Koalition "Schönwetterpolitik" vor

Die stellvertretende Linken-Fraktionschefin Gesine Lötzsch hat der großen Koalition eine schlechte Halbzeitbilanz ausgestellt. "Vieles ist ja Ankündigungspolitik", sagte Lötzsch am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin" zu den von Union und SPD bisher befassten Beschlüssen. So sei beim Klimapaket "gar nichts" erreicht worden. Auch sei die Altersarmut ein "Riesenthema" in Deutschland - die große Koalition schaffe es aber noch nicht einmal, eine Grundrente zu beschließen.