Angespannte Corona-Test-Lage: Kapazitäten stoßen an ihre Grenzen – bald auch in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.

Die steigenden Fallzahlen stellen Testlabore derzeit auf eine harte Probe: Im Gegensatz zum Frühjahr wird in Deutschland deutlich mehr getestet. Die Testkapazitäten kommen allerdings langsam an ihre Grenzen – auch in Hamburg. Das könnte enorme Folgen haben. Die hohe Anzahl der Tests führt gerade zu einem Problem: Die Test-Kapazitäten sind ausgelastet, immer öfter kommen Corona-Labore mit dem Auswerten von Tests nicht mehr hinterher. Deutschlandweit meldeten laut RKI in den vergangenen Wochen 69 Labore einen Rückstau von 98.931 abzuarbeitenden Proben. 55 Labore nannten zuletzt Lieferschwierigkeiten wichtiger Materialien. Dadurch gibt es auch einen Verzug bei der Meldung an die Gesundheitsämter. Labore wegen Corona überlastet: So sind die Testkapazitäten derzeit in Hamburg In Hamburg gibt es mittlerweile zwölf Labore, in denen auf das Coronavirus getestet wird – dort werden allerdings nicht nur die Tests von Hamburgern ausgewertet. Die Stadt hat die Kapazitäten schrittweise hochgefahren: In der vergangenen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo