„Lächerlicher“ Trend: Braut mit Fischerhut

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Eine Kundin im Internet hat eine Welle lustiger Kommentar anderer Modefans losgetreten, nachdem sie einen Trend entdeckt hat, bei dem der klassische Fischerhut der 90er zu einem Braut-Accessoire wird.

Die Frau, die ihren Fund mit einer verwirrten Reddit-Community teilte, war nicht nur von der Kombination aus traditionellem Sonnenhut und Seide und Perlen für Brautmode verwirrt, sondern auch von der Tatsache, dass er so beliebt zu sein schien, dass „mindestens einer ausverkauft“ war.

Diese Braut-Fischerhüte sorgten im Netz für Aufregung. Foto: Reddit
Diese Braut-Fischerhüte sorgten im Netz für Aufregung. Foto: Reddit

Für eine skurrile Alternative zum traditionellen Schleier kannst du mit unserem Braut-Fischerhut, der den Style der 90er wieder aufleben lässt, nichts falsch machen. Egal ob für den Tag oder den Abend, diese Hüte sind ein cooles Accessoire für deinen großen Tag.

„Fröhlich-leichtes ‚Shaming‘ hier – ich weiß, jeder hat einen anderen Stil“, war die Bildunterschrift im Original-Post zu einem Screenshot von unterschiedlichen Hut-Varianten einer nicht weiter benannten Webseite, die über 200 US-Dollar (umgerechnet ca. 166 Euro) kosten.

„Diese gehören in ein Popmusikvideo von Anfang der 2000er“, kommentierte jemand, während andere mit ähnlich nostalgischen Vergleichen einstimmten.

„Vielleicht kommt Blümchen unter die Haube“, scherzte jemand anderes.

Andere waren weniger nostalgisch und eher völlig verwirrt.

„Wenn ich sowas in einem Brautmodengeschäft sehen würde, würde ich denken, es dient als Fassade für Drogenschmuggel oder Geldwäschegeschäfte“, meinte eine Userin.

Eine andere dachte, die Hüte, die wie eine Mischung aus einem Streetwear-Label für Kinder und der Satin-Abteilung bei Spotlight aussehen, wären perfekt gewesen für eine Popstar-Hochzeit in den 90ern: „Ich bin ganz ehrlich überrascht, dass Britney nicht so einen trug, als sie Kevin Federline heiratete“, scherzte sie.

Auch wenn bei einem der Hüte auf der Webseite „Ausverkauft“ stand, waren sich die User im Thread uneinig, ob diese tatsächlich so begehrt sind.

Eine Person wies darauf hin, dass „Ausverkauft“ oft als cleverer Marketing-Trick angewandt wird, um das Interesse von Käufern zu erhöhen. Darauf antwortete ein schlagfertiger User: „Oh, das macht Sinn. Ich dachte sie hätten nur einen hergestellt und den hätte schon Björk gekauft.“

Der Look ist bei Hochzeiten zumindest bis jetzt noch nicht allzu beliebt. Foto: Getty
Der Look ist bei Hochzeiten zumindest bis jetzt noch nicht allzu beliebt. Foto: Getty

Trotzdem kam der Hut auch auf einige Fans – allerdings im einstelligen Bereich.

„Hier ist ein Beispiel von jemandem, der einen trägt und toll aussieht“, meinte jemand.

Jemand anderes stimmte zu: „Ich kann ihn mir mit einem dünnen Etuikleid oder sogar einem Kleid im Slip-Stil vorstellen. Könnte auch süß zu einer wadenlangen A-Linie oder einem Tellerrock aussehen.“

„Ein kurzes Sommerkleid bei einer Strandhochzeit“, war eine weitere Antwort. Und eine Userin hatte eine ganz bestimmte Trägerin im Kopf, der es stehen würde: „Ich finde, Solange [Knowles] könnte das hinbekommen!“

Eine Sache, die jedoch sowohl Fans als auch Skeptiker vereinte, war die Empörung über den exorbitanten Preis.

„LÄCHERLICHER Preis“, lautete ein Kommentar.

„Das, was hier kritisiert werden muss, sind diese Preise, die man zahlen soll“, fügte jemand anderes völlig ungläubig hinzu.

Esti Greythorn