Lagerfeld-Nachfolgerin Viard hört als künstlerische Leiterin von Chanel auf

Die künstlerische Leiterin von Chanel, Virginie Viard, hat das französische Modehaus verlassen. (Christophe ARCHAMBAULT)
Die künstlerische Leiterin von Chanel, Virginie Viard, hat das französische Modehaus verlassen. (Christophe ARCHAMBAULT)

Die künstlerische Leiterin von Chanel, Virginie Viard, hat das französische Modehaus verlassen. "Chanel bestätigt das Ausscheiden von Virginie Viard nach einer ergiebigen fünfjährigen Zusammenarbeit", hieß es am Donnerstag in einer Unternehmensmitteilung. Die Nachfolge der 62-Jährigen blieb offen. Wer sich künftig um die kreative Ausrichtung von Chanel kümmere, werde "rechtzeitig" bekannt gegeben, hieß es. Die Haute-Couture-Kollektion für den Sommer 2024 werde wie geplant am 25. Juni in Paris vorgestellt.

Viard hatte die künstlerische Leitung bei Chanel nach dem Tod von Mode-Legende Karl Lagerfeld übernommen. Zuvor hatte sie mehr als 20 Jahre lang mit dem deutschen Modeschöpfer zusammengearbeitet. Unter Viard erreichten die Verkaufszahlen von Chanel neue Höchststände. 2023 stellte das traditionsreiche Modehaus einen Umsatzrekord von fast 20 Milliarden Dollar auf.

yb/lt