Land Rover Discovery (2021): Schlauer und sparsamer

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
·Lesedauer: 6 Min.
Land Rover Discovery (2021)
Land Rover Discovery (2021)

Neue Reihen-Sechszylinder mit Mildhybrid

Seit 2017 ist die fünfte Generation des Land Rover Discovery auf dem Markt. Jetzt erfährt das gut 5,00 Meter lange SUV eine umfangreiche Modellpflege, nachdem der Konzern bereits in den letzten Monaten viele seiner Baureihen überarbeitet hat, darunter etwa den Range Rover Velar.

Doch zurück zum Discovery. Land Rover gibt der neuen Generation des Alleskönners beispielsweise neue Antriebe mit auf den Weg: leistungsstarke und effiziente Reihensechszylinder-Benziner und -Diesel aus der unternehmenseigenen Ingenium-Motorenfamilie. Hinzu kommt das "Pivi Pro" genannte Infotainment-System von Jaguar Land Rover.

Mit zahlreichen Detailoptimierungen am Design verschafft sich der Brite in der neuesten Generation darüber hinaus optisch noch mehr Selbstbewusstsein und Präsenz auf der Straße. So erhielt der Discovery neue LED-Scheinwerfer, in denen die Tagfahrlichter weiter unten angeordnet sind.

Hinzu kommen vorn und hinten 4 sequentielle Blinker, während nun in Wagenfarbe lackierte seitliche Lufteinlässe die Gürtellinie zusätzlich betonen. Der modifizierte Frontstoßfänger erhielt eine größere, in Wagenfarbe gehaltene Grafik und neu gezeichnete Lufteinlässe an den Seiten. Am Heck fällt neben den neuen LED-Rückleuchten eine neue Leiste in "Gloss Black" ins Auge.

Der neue Discovery R-Dynamic macht laut Land Rover einen besonders selbstsicheren und entschlossenen Eindruck. Dafür sorgen diverse exklusive Designmerkmale, wie Karosserieakzente in Gloss Black und Shadow Atlas oder zweifarbige Ledersitze mit Kontrastnähten im Innern.

Apropos Innenraum: Einzug hält hier unter anderem das hochmoderne, von Jaguar Land Rover entwickelte Infotainment-System Pivi Pro, dessen Full-HD-Touchscreen im Format 11,4 Zoll in der grundlegend neugestalteten Mittelkonsole untergebracht ist. Das System verfügt unter anderem über eine eingebaute Pufferbatterie, wodurch die Initialisierung der Navigation selbst beim kompletten Neustart des Discovery nur Sekunden in Anspruch nimmt.

Eine besonders übersichtliche Menüstruktur stellt sicher, dass die Nutzer, die am häufigsten gebrauchten Funktionen direkt auf dem Startbildschirm vorfinden. Dies verringert nicht zuletzt die Ablenkung des Fahrers.

Land Rover Discovery (2021)
Land Rover Discovery (2021)

Die Smartphone-Integration wird darüber hinaus im Discovery durch die Möglichkeit zum induktiven Aufladen inklusive Signalverstärkung sowie durch die Einbindung von Apple CarPlay und Android Auto gefördert. Außerdem können per Bluetooth zwei Smartphones gleichzeitig mit dem Infotainment des neuen Discovery gekoppelt werden.

Garant für optimale Konnektivität ist im Discovery die Ausrüstung mit Dual-eSIM-Technologie: Zwei LTE-Modems machen es möglich, dass das Fahrzeug mehrere Funktionen gleichzeitig abarbeitet, zum Beispiel das Streamen von Mediendateien und den Download von Software-Updates „Over-The-Air“ (SOTA) – und dies ohne Leistungseinbußen. Mithilfe der SOTATechnologie von Land Rover können nicht weniger als 44 einzelne Elektronikmodule unterwegs und ohne Werkstattbesuch Updates beziehen.

Das Navigationssystem überträgt sein Bild im Discovery nicht allein auf den zentralen Touchscreen, sondern wahlweise auch auf das interaktive 12,3-Zoll-Instrumentendisplay. Hier können direkt hinter dem Lenkrad hochauflösende 3-D-Karten eingeblendet werden – der Touchscreen steht dann für andere Aufgaben oder Anwendungen zur Verfügung.

Land Rover Discovery (2021)
Land Rover Discovery (2021)

Das große HD-Display kann entweder zwei konventionelle Instrumentenskalen abbilden oder im Vollbildmodus die 3-D-Navigation – beziehungsweise eine Kombination aus beidem. Für volle Konzentration aufs Verkehrsgeschehen hat der "Disco" daneben ein von Land Rover weiterentwickeltes Head-up-Display an Bord.

Ein weiteres Komfortmerkmal im Discovery des Jahrgangs 2021 ist das System zur Ionisierung der Innenraumluft, das jetzt mit einem Filtersystem für Partikel bis zur Größe PM2.5 zusammenwirkt. Dabei wird die einströmende Luft automatisch überwacht und im Hinblick auf Qualität permanent kontrolliert. Ausgeklügelte Filter verhindern, dass Allergene, Schadstoffe oder andere gefährliche Partikel in die Passagierkabine gelangen.

Der neue Activity Key des Discovery besitzt eine Touchscreen-Steuerung und eine integrierte LCD-Uhr. Mit dem Activity Key am Handgelenk lässt sich das Fahrzeug aus der Entfernung öffnen oder schließen und auch anlassen, ohne dass der konventionelle Schlüssel mitgeführt werden muss.

Land Rover Discovery (2021)
Land Rover Discovery (2021)

Land Rover bietet den Discovery im neuen Modelljahr in den Ausstattungsversionen Discovery, S, SE und HSE an – außerdem als neuen sportlichen R-Dynamic und als Commercial-Modell für den gewerblichen Einsatz, das mit 2024 Liter Laderaumvolumen plus weiteren Staufächern unter dem Fahrzeugboden und der gleichen Zugfähigkeit von 3,5 Tonnen wie die übrigen Discovery-Varianten aufwartet.

In den Motorräumen des 2021er-Discovery tummelt sich ein Trio neuer Antriebsalternativen: Reihensechszylinder-Benziner und -Diesel aus der Ingenium-Motorenfamilie mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie (MHEV). Die Triebwerke werden von Jaguar Land Rover selbst entwickelt und produziert. Die neuen Reihensechszylinder sind mit dem ebenso neuen Intelligent All-Wheel Drive-Antriebssystem verfügbar, während der P300 das Motorenprogramm abrundet, ein Ingenium-Vierzylinder-Benziner.

Das neue Motorenangebot im Überblick:

Land Rover Discovery (2021) Zylinder Hubraum Leistung Max. Drehmoment Getriebe Antrieb D250 6 3,0 Liter 183 kW (249 PS) 570 Nm bei 1.250-2.250 U/min 8-Gang-Automatik Allrad D300 6 3,0 Liter 221 kW (300 PS) 650 Nm bei 1.500-2.500 U/min 8-Gang-Automatik Allrad P300 4 2,0 Liter 221 kW (300 PS) 400 Nm bei 1.500-4.500 U/min 8-Gang-Automatik Allrad P360 6 3,0 Liter 265 kW (360 PS) 500 Nm bei 1.750-5.000 U/min 8-Gang-Automatik Allrad

Die beiden neuen Ingenium-Diesel im Discovery ersetzen den SD4 und den SDV6; sie besitzen eine besonders leichte Aluminiumkonstruktion und eine reibungsarme Auslegung.

Serienmäßig ist stets eine Luftfederung an Bord. Bei höheren Geschwindigkeiten senkt sie die Karosseriehöhe und verbessert so Aerodynamik und Effizienz. Das adaptive Fahrwerk zählt zur Ausstattung der Discovery-Versionen D300, P300 und P360. Bis zu 500 Mal in der Sekunde überwacht es die Fahrzeugbewegungen und reagiert augenblicklich auf Straßenbedingungen oder Aktionen von Fahrerin und Fahrer.

Land Rover Discovery (2021)
Land Rover Discovery (2021)

Das patentierte Terrain Response 2-System passt im jüngsten Discovery alle wichtigen Fahrzeugsystem automatisch an Untergrund und Umgebung an. Der neue Wat-Modus lässt das Fahrzeug auch tiefe Wasserpassagen gelassen durchqueren. Wird der Wat-Modus deaktiviert, betätigt die Steuerung automatisch die Bremsen, um sie zu trocknen und sofort die volle Bremsleistung wiederherzustellen.

Schließlich brilliert der Discovery des Jahrgangs 2021 mit einer weiteren innovativen Technologie: der Motorhaube mit ClearSight Ground View. Das von Land Rover entwickelte System macht die Motorhaube praktisch durchsichtig, denn Kameras übertragen Bilder vom Untergrund unmittelbar vor den Vorderrädern auf den Touchscreen im Armaturenbrett.

Weitere Facelifts von Land Rover:

Die Konfiguration und Bestellung des Land Rover Discovery Modelljahres 2021 ist ab sofort möglich. Der neue Discovery kommt im Frühjahr 2021 in den Markt und startet bei 59.506,05 Euro (inklusive 16 Prozent Mwst.).