Lasso erkennt Wahlergebnis in Ecuador nicht an

Den Behörden zufolge hat der konservative Kandidat Guillermo Lasso die Präsidentenwahl in Ecuador knapp verloren, er errang demnach 48,8 Prozent der Stimmen. Nun kündigt Lasso an, den Sieg des linksgerichteten Lenín Moreno anfechten zu wollen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen