Was auf die Lauscher: Diese Podcasts starteten 2021 durch

·Lesedauer: 3 Min.
Ein Mikrofon und das Internet sind genug, um einen Podcast ins Leben zu rufen. (Bild: Branislav Nenin/Shutterstock.com)
Ein Mikrofon und das Internet sind genug, um einen Podcast ins Leben zu rufen. (Bild: Branislav Nenin/Shutterstock.com)

Nicht zuletzt durch die Corona-Krise sind Podcast-Formate aller Art weiterhin auf dem Vormarsch. Welche von ihnen die erfolgreichsten sind, hängt auch von der jeweiligen Plattform ab, über die User sie streamen. Das waren 2021 die beliebtesten Podcasts auf Spotify und Apple.

Markus Lanz bringt als Neuling Quote, "Gemischtes Hack" weiterhin unangefochten

Aus dem Stand in die Top Ten der Podcast-Charts schaffte es 2021 der ZDF-Moderator Markus Lanz (52) an der Seite des Philosophen Richard David Precht (57). Der Podcast "LANZ & PRECHT" rangiert bei Apple auf Platz eins der besten neuen Shows, in die Top-Liste von Spotify schaffen die beiden es dagegen nicht. Dort thront weiterhin der deutschsprachige Podcast-König "Gemischtes Hack", der 2021, wie schon 2020, der einzige deutschsprachige Podcast in den internationalen Podcast-Top-Ten von Spotify war.

Platz zwei in Apples Liste der besten neuen Shows geht an "Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?" - der Sechsteiler geht Aufstieg und Fall des ehemaligen Radiomoderators Ken Jebsen (55) auf den Grund. Spotify-Silber geht indes an den Moderator Jan Böhmermann (40) und den Künstler Olli Schulz (48): Mit Spotify-exklusiven "Fest & Flauschig" ist das Duo seit 2016 fester Bestandteil der Podcast-Landschaft.

Der "Zeit"-Podcast "Verbrechen" holt auf Spotify Bronze: Sabine Rückert aus der "Zeit"-Chefredaktion spricht mit Andreas Sentker, dem Leiter des "Zeit"-Wissensressorts, seit 2018 zweiwöchentlich über bemerkenswerte Kriminalfälle. Bei Apple ist dagegen "Stahl aber herzlich - Der Psychotherapie-Podcast mit Stefanie Stahl" durchgestartet. Das Format, dessen Titel Programm ist, erscheint seit Ende 2020 an jedem zweiten Mittwoch.

Öffentlich-rechtliche behaupten sich

Der Podcast der "Welt"-Wirtschaftsredaktion "Alles auf Aktien" rangiert in der Liste der stärksten Neulinge auf iTunes auf Platz vier. Das Quintett um die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Philipp Vetter, Anja Ettel, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutiert täglich bis zu 15 Minuten aktuelle News. Samstags widmet sich die Runde den Themen der Woche, sonntags ist Sendepause. Der fünftstärkste iTunes-Neuling des Jahres ist die ZDF-Produktion "Terra X - Der Podcast": Seit April erscheint er 14-tägig und widmet sich Wissenschaft und Umwelt.

Die Top-Fünf bei Spotify komplettieren hingegen die tägliche "Tagesschau in 100 Sekunden" von der ARD und das von ARD und ZDF finanzierte True-Crime-Format "Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe." Die Journalistinnen Paulina Krasa und Laura Wohlers gehen hier alle zwei Wochen Kriminalfällen aus dem echten Leben auf den Grund.

Prämierte Podcasts 2021

Sie schaffen es zwar nicht in die Top fünf, gehörten 2021 aber dennoch zu den stärksten Podcast-Neulingen in Deutschland und räumten im Sommer beim Deutschen Podcast Preis 2021 ab: In "11 Leben - Die Welt von Uli Hoeneß" setzte sich der Fußball-Podcaster Max-Jacob Ost mit dem Leben des legendären Fußball-Managers von Bayern München auseinander. Dafür erhielt er den Deutschen Podcast-Preis in der Kategorie "Bestes Skript / Beste*r Autor*in".

Als "Beste*r Newcomer*in" hat die Jury des Deutschen Podcast-Preises die Klimaaktivistin Luisa Neubauer (25) mit "1,5 Grad - Der Klima-Podcast mit Luisa Neubauer" ausgezeichnet. Das beste "Talk-Team" ist der Jury zufolge Giulia Becker und Chris Sommer: Sie machen "Drinnies - Der Podcast aus der Komfortzone"; als "Beste Produktion" wurde "Trauma Loveparade - 10 Jahre nach der Katastrophe" ausgezeichnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.