Le Pen und Macron laut Umfrage in erster französischer Wahlrunde gleichauf

Marine Le Pen


Der parteiunabhängige französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron und die Rechtsextreme Marine Le Pen liegen laut einer Umfrage in der ersten Wahlrunde gleichauf.

Auf Macron und Le Pen würden im ersten Wahlgang am 23. April jeweils 26 Prozent der Stimmen entfallen, wie aus der am Sonntag veröffentlichten Erhebung des Instituts Kantar Sofres-Onepoint hervorgeht.

Eine weitere Umfrage von Odoxa sieht Macron bei 26,5 Prozent und Le Pen knapp dahinter bei 26,0 Prozent. In der Stichwahl am 7. Mai würde sich Macron danach klar mit 64 Prozent zu 36 Prozent gegen Le Pen durchsetzen. Der wegen eines Finanzskandals angeschlagene Kandidat der konservativen Republikaner, Francois Fillon, würde der Umfrage zufolge mit 19,0 Prozent den Einzug in die zweite Runde verfehlen.

Reuters

Join the conversation about this story »

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen