Le Pen nach Parlamentswahl: "Unser Sieg ist nur aufgeschoben"

French Rassemblement National (RN) far-right party's leader Marine Le Pen talks the press during the party's election night the party following the first results of the second round of France's legislative election in Paris on July 7, 2024. (Dimitar DILKOFF)
French Rassemblement National (RN) far-right party's leader Marine Le Pen talks the press during the party's election night the party following the first results of the second round of France's legislative election in Paris on July 7, 2024. (Dimitar DILKOFF)

Angesichts der Prognosen nach der zweiten Runde der Parlamentswahl in Frankreich hat die Rechtspopulistin Marine Le Pen von einem "aufgeschobenen" Sieg ihrer Partei Rassemblement National gesprochen. "Die Flut steigt. Sie ist dieses Mal nicht hoch genug gestiegen, aber sie steigt weiter und deshalb ist unser Sieg nur aufgeschoben", sagte Le Pen im Fernsehsender TF1.

Le Pens RN landete bei der zweiten Runde der Parlamentswahl Prognosen zufolge auf dem dritten Platz, hinter dem links-grünen Wahlbündnis und dem Regierungslager von Präsident Emmanuel Macron. Der RN hatte sich Hoffnungen auf die absolute Mehrheit gemacht.

"Ich habe zu viel Erfahrung, um von einem Ergebnis enttäuscht zu sein, bei dem wir unsere Anzahl an Abgeordneten verdoppeln", sagte Le Pen weiter mit Blick auf das Resultat. Der RN sei "die stärkste" Partei in Frankreich.

Prognosen vom Sonntagabend zufolge kam der RN auf 115 bis 155 Sitze. Bei der letzten Wahl im Jahr 2022 hatte er 89 Sitze erreicht.

se/ck