LeBron knackt Meilenstein bei Cavs-Sieg

LeBron James führte die Cleveland Cavaliers fast im Alleingang zum Sieg

Superstar LeBron James hat in der NBA einen weiteren Meilenstein gesetzt.

Durch sein 60. Triple-Double beim 109:100-Erfolg seiner Cleveland Cavaliers gegen Utah Jazz rückte der 32-Jährige in der "ewigen" Bestenliste für zweistellige Werte in den drei wichtigsten Kategorien in einem Spiel auf den sechsten Rang vor. 

James ließ dabei die NBA-Legende Larry Bird hinter sich.

Mit 29 Punkten, elf Rebounds und zehn Vorlagen schaffte James zum fünften Mal in der laufenden Saison und zum dritten Mal in den vergangenen vier Spielen ein "Triple-Double".

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Die meisten "Triple-Double" in der NBA-Historie stehen für Oscar Robertson zu Buche: Zwischen 1960 und 1974 schaffte "The Big O" das Kunststück 181-mal. Zum fünften Platz von NBA-Ikone Wilt Chamberlain fehlen James noch 19 weitere "Triple-Double".

Von den aktiven Spielern hat nur Russell Westbrook (89) mehr Triple-Double auf dem Konto.


Theis spielt trotz Nasenbeinbruchs

Daniel Theis stellte derweil bei den Boston Celtics seine Nehmerqualitäten unter Beweis.

Trotz seines Nasenbeinbruchs aus der 95:107-Heimniederlage des Rekordmeisters am Vortag gegen Utah lief der NBA-Neuling beim 102:93-Erfolg seines Team auf und verbuchte auch noch fünf Punkte.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Die Celtics bleiben mit 25 Siegen bei nur sieben Niederlagen damit weiterhin auf Rang eins in der Eastern Conference.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen