Leckere Kunst: Die 120.000-Dollar-Banane der "Art Basel" inspiriert Nachahmer

Das Werk heißt „Sgt. Donut“ und soll 200.000 Dollar einbringen. Die Auktion startet aber bei schmalen zehn Dollar. Foto: Facebook / Tampa Police Department

Nachdem auf der Kunstmesse “Art Basel” in Miami eine handelsübliche Banane, mit einem Baumarkt-Klebeband an eine Wand geklebt, 120.000 Dollar einbrachte, folgen zahlreiche Menschen dem Kunst-Trend. Darunter auch die Polizei von Tampa, die ebenfalls ein Lebensmittel an eine Wand kleben kann.

Mit einem Klebeband Nahrungsmittel an der Wand befestigen: Wenn solche “Installationen” ein aktueller Hype der Kunstszene sind, dann hat das Polizeirevier in Tampa, im US-Bundesstaat Florida gelegen, diesen Trend richtig erkannt. Die Gesetzeshüter bieten derzeit einen Schoko-Donut an, der an ein Whiteboard geklebt wurde. Der erhoffte Preis bei einer geplanten Versteigerung beträgt 200.000 Dollar (umgerechnet rund 180.000 Euro).

Die Auktion startet bei schmalen zehn Dollar

Die Aktion ist eine Parodie auf das Kunstwerk “Comedian” – eine Banane an der Wand, gehalten von einem Klebeband – das vor kurzem auf der Kunstmesse “Art Basel” in Miami 120.000 Dollar (knapp 110.000 Euro) einbrachte. Ein französischer Sammler hatte es gekauft. Doch “Comedian” war nicht lange von dieser Welt, denn noch am Samstag verschaffte sich der New Yorker Performance-Künstler David Datuna Zugang zu dem teuren Obst und verspeiste es unter den Augen zahlreicher perplexer Messebesucher. Ein Video von der Aktion “hungriger Künstler” hat er seiner Instagram-Seite geteilt, dazu schrieb er: “Ich liebe diese Installation wirklich. Sie schmeckt köstlich.”

In Tampa nun zeichnet laut einem Facebook-Beitrag auf der Seite der Polizei “Chief Brian Dugan” für das innovative Werk “Sgt. Donut” verantwortlich. Dugan sei der renommierteste Künstler der Stadt und habe ein glanzvolles Einzelstück erschaffen. Die Versteigerung des Teigkringels mit Schokoglasur starte bei zehn Dollar. “20 Dollar sind geboten, hören wir 30?”, imitiert der Beitrag eine Versteigerung.

Nicht nur die Polizei hat ihren Spaß

Laut der “New York Post” sind die Polizisten in Tampa dabei nicht die einzigen, die sich über die teure Banane lustig machen. Auch der offizielle Twitter-Account des örtlichen Flughafens hatte am Montag eine an das Logo des Flughafens geklebte Banane zu versteigern. Die Spaß-Auktion startete aber nicht bei zehn, sonder bei angemessenen 120.000 Dollar.