Leichen im Keller? Paar macht unheimliche Entdeckung bei Hausrenovierung

·Freie Autorin

Bei Renovierungsarbeiten machte ein Paar eine unheimliche Entdeckung unter seinem Haus: Sie fanden "fragwürdige" Knochen, die eindeutig zu groß für die eines Nagetieres waren. Hatten sie etwa eine Leiche im Keller? Ein Experte brachte schließlich Licht ins Dunkel.

Bei Renovierungsarbeiten machte ein Paar eine unheimliche Entdeckung unter ihrem Haus (Symbolbild: Getty Images)
Bei Renovierungsarbeiten machte ein Paar eine unheimliche Entdeckung unter dem Haus (Symbolbild: Getty Images)

Cassidy Casale und Eton Marritt aus dem kanadischen Ontario haben es sich zur Aufgabe gemacht, heruntergekommene Häuser zu kaufen, zu renovieren und sie dann gewinnbringend weiterzuverkaufen. Ihr jüngstes Projekt ist ein 150 Jahre altes Haus, das jede Menge Arbeit braucht, um wieder bewohnbar zu werden - und die eine oder andere Überraschung bereithielt, wie die beiden auf TikTok dokumentierten.

Denn neben halb verrotteter Kleidung in den Wänden, Sardinenbüchsen aus dem 19. Jahrhundert und Zeitungen aus den 1960er Jahren fanden sie unter dem Haus Knochen. Einige davon schienen eindeutig von kleinen Nagern wie Ratten zu stammen - andere eindeutig nicht. "Ich wünschte, dass wir uns das nur für die Klickzahlen ausdenken würden", schreiben sie zu dem TikTok-Video, in dem sie ihren Fund zeigen: ein Knochen, der "seltsam groß" und "fragwürdig" ist, wie Casale dem Portal NeedToKnow.online sagte.

"Die Knochen zu finden, was für uns ein großer Schock und machte uns eine Weile echt Sorgen", sagte Casale der Website. Und auch in den Kommentaren zu dem millionenfach angeklickten TikTok-Clip machte sich schnell Unbehagen breit.

Unheimlich: Frau entdeckt geheimen Grusel-Keller unter ihrem Haus

"Ist das John Gacys altes Haus?" fragte ein Nutzer in Anspielung auf den berüchtigten Serienmörder. "Früher war es üblich, Familienmitglieder im Garten zu vergraben, dann haben sie wahrscheinlich darübergebaut", rätselte ein besonders morbide aufgelegter User. Wiederum andere meinten, erkennen zu können, dass es sich nicht um menschliche Knochen handeln würde.

Experte klärt die Herkunft der mysteriösen Knochen

Jene TikToker sollten Recht behalten. Casale und Marritt pausierten ihre Renovierung, bis ein Experte für Archäozoologie den "Tatort" untersucht hatte. In einem TikTok-Update verrieten die beiden schließlich: Es handelt sich bei dem größten Knochen um das Oberarmbein eines kleinen Schwans oder einer großen Gans.

Ein Rätsel jedoch bleibt: "Bis heute haben wir keine Ahnung, wie die Knochen da unten hingekommen sind", sagte Casale. Es gäbe keinen Zugang zu dem Bereich unter dem Haus außer durch die Klappe im Inneren des Hauses.

Zumindest kann das Paar seine Renovierungsarbeiten weiterführen, die noch weitere Herausforderungen mit sich bringt - allen voran das "extreme" Budget von umgerechnet nur 76.000 Euro. Bislang liegen die beiden in ihrem Plan aber sogar noch unter dem Budget - kuriose Knochenfunde eingerechnet.

Video: In Chile entdeckt: Ungewöhnlicher 'Pterosaurier-Friedhof'

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.