Leichnam zerteilt: Mord an Prostituierter: Neue DNA-Tests und 500 Hinweise

·Lesedauer: 1 Min.

Seit August 2017 ist Maria A. aus Äquatorialguinea tot. Sie war 48 Jahre alt, hatte drei Kinder und arbeitete als Prostituierte in St. Georg. Ihre Leiche wurde zerstückelt in Gewässer in ganz Hamburg abgelegt, vom Täter keine Spur. Doch es gibt neue Hinweise – und die zweite DNA-Reihenuntersuchung läuft gerade. Dabei wird die DNA von zehn Personen mit Spuren, die Kripo-Beamte im Laufe des Falles gesammelt haben, verglichen. Die Verdächtigen waren bisher nicht Teil der Ermittlungen. Mord an Prostituierter in Hamburg: Neue DNA-Tests und Hinweise Bei der ersten Reihenuntersuchung war die DNA von 61 Menschen untersucht worden – ohne...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo