Leimrutenjagd auf Vögel in Frankreich ist illegal

·Lesedauer: 1 Min.
Amseln

Die von Umweltschützern viel kritisierte Leimrutenjagd auf Vögel in Frankreich ist illegal: Nach jahrelangem Streit verbot das oberste französische Verwaltungsgericht in Paris die Methode am Montag. Dafür bestreichen Jäger Äste mit Leim, an dem Singvögel wie Amseln und Drosseln kleben bleiben.

Im März hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg den Weg für das Verbot bereitet. Er urteilte, ein EU-Land dürfe eine solche Methode nur erlauben, wenn den Vögeln dabei nichts passiere. "Irreparable Schäden" etwa am Gefieder der Tiere seien aber sehr wahrscheinlich.

Die Jagdmethode war zuletzt nur noch in fünf Verwaltungsbezirken in Südfrankreich erlaubt, wo sie als Tradition gilt. Zwei französische Tierschutzorganisationen hatten dagegen geklagt. Sie halten die Methode für "grausam" und bekamen nun endgültig Recht.

lob/bfi

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.