Leipziger Buchmesse geht zu Ende

Das Messe-Männchen, Maskottchen der Leipziger Buchmesse, macht einen kleinen Rundgang. Foto: Jan Woitas

Die Leipziger Buchmesse geht am Sonntag zu Ende. Am Abschlusstag werden noch einmal zahlreiche Autoren auf den Lesebühnen und Podien erwartet, darunter Lukas Bärfuss, Nora Gomringer, Thomas Brussig, Sebastian Fitzek und Kirsten Fuchs.

Seit Donnerstag haben sich auf der Frühlingsschau der Buchbranche knapp 2500 Aussteller aus 43 Ländern präsentiert. Zur Messehalbzeit am Freitag hatte die Bücherschau ein leichtes Besucherplus im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Im vergangenen Jahr hatten rund 260 000 Menschen die Buchmesse und das dazugehörige Lesefestival «Leipzig liest» besucht.

Buchmesse

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen