Let's Dance: Knochenbrüche! Fleischwunden! Sex! Die ganz großen Tanz-Dramen auf RTL

Große Dramen bei Let’s Dance. Knochen brechen, Blut fließt und auch der Sex darf nicht fehlen.

Es fing schon verrucht an, bei der 5. Liveshow von Let’s Dance. Goodie-Goodie Vanessa Mai tanzte mit Partner Christian Polanc zu Ed Sheerans Sex-Song „Shape of you“ – und Polanc vergaß gleich mal, sich die Hose zuzumachen.

Christina Luft ist verletzt – ist Giovanni Zarrellas Contemporary in Gefahr?

Motsi Mabuse lechzte wie immer nach Gil „Geil“ Ofarim. Aber diese fünfte Folge hatte nicht nur Erotik zu bieten, es wurde noch richtig brutal! Giovanni Zarrellas Tanzpartnerin Christina Luft brach sich am Abend vor der Show den Fuß. Für sie sprang Marta Arndt ein – und holte direkt die volle Punktzahl mit Zarrella. „Wir haben es für Christina gemacht.“

Brutal ging es auch im Trainingsraum von Cheyenne Pahde und Andrzej Cibis zu: Bei einer Drehung riss sie ihm mit dem Fingernagel ein Muttermal auf. Es blutete zwar, der Tänzer konnte aber trotzdem bei der Show dabeisein.

Yogi Tee-Moment: Susi Kentikian hat gemeinsam mit Tanzpartner Robert Beitsch zur Erleuchtung gefunden. „Ich bin eine Einzelsportlerin und ich kämpfe immer allein. Aber jetzt tanzen wir zusammen und das ist schön, weil gemeinsam ist man auch stärker.“ Amen.

Fremdschäm-Moment: Moderator Daniel Hartwich fragte Ann-Kathrin Brömmel, wie denn ihr Freund, der Fußballer Mario Götze ihre Let’s Dance Teilnahme finde. Götze ist nämlich nie dabei – entgegen der riesigen Gefolge, die die anderen Stars zur Unterstützung mit in die Shows schleppen. Peinlich berührt lächelte Brömmel etwas krampfig: „Ruf ihn doch an.“ Nun hat sich das Ganze von alleine geklärt. Ann-Kathrin Brömmel ist raus – Mario Götze darf auf dem Sofa sitzen bleiben

Zitterpartie: Susi oder Ann-Kathrin? Wer muss gehen?

Spannendster Moment: Eigentlich immer, wenn Jorge seine Bewertung zeigt. Weil man ja nie weiß, was er vorher gesagt hat.

Bester Spruch: Moderator und selbsternannter Comedian Daniel Hartwich haute wieder einen nach dem anderen raus. Hier ein Beispiel:Vier Tage Tanztraining mit Christian Polanc ist wie 15 Wochen Ferien in Nordkorea.“ Joa.

Wer hatte später noch Sex? Ganz klar: Motsi Mabuse und Gil Ofarim. Weil Gil für die Moderatorin nur noch Geil heißt, selbst wenn er in seinem sonnengelben, halboffenen Checker-Hemd aussieht wie Biene Maja beim Cha Cha Cha.

Und zu guter Letzt: Ein ungelöstes Geheimnis. Ist Profi-Tänzerin Christina Luft wirklich verletzt? Oder ist sie gegangen, weil Giovanni Zarrella ihr ständig von seiner geilen Brosis Zeit vorgeheult hat? (ah)

Fotos: RTL, Screenshot/RTL

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen