"Let's Dance": Darum macht sich Model Anna Ermakova Sorgen

Anna Ermakova möchte sich bei "Let's Dance" nicht nur im Tanzen beweisen. (Bild: RTL / © IMAGO)
Anna Ermakova möchte sich bei "Let's Dance" nicht nur im Tanzen beweisen. (Bild: RTL / © IMAGO)

Model Anna Ermakova (22) ist ab dem 17. Februar bei "Let's Dance" zu sehen. Die Tochter von Tennislegende Boris Becker (55) freue sich darauf, in der RTL-Tanzshow ihre "langverlorene Leidenschaft wiederzuentdecken", wie sie in einer Grußbotschaft bei Instagram erzählt. Professionell habe sie nie getanzt, jedoch "immer davon geträumt, also freue ich mich auf diese Gelegenheit".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zwei Dinge würden ihr jedoch Sorgen bereiten: Zwar lerne sie für die Show bereits fleißig Deutsch und freue sich auch darauf, ihre Sprachkenntnisse bei "Let's Dance" zu "verbessern". Allerdings sei sie auch nervös "vor Publikum aufzutreten und mein Deutsch zu versauen". Das Model sei sich dennoch sicher, dass "Let's Dance" eine "tolle Erfahrung" sein wird. Mit ihrer Mutter Angela Ermakova lebt die 22-Jährige in London.

Diese Stars sind 2023 bei "Let's Dance" dabei

Konkurrenz bekommt Ermakova auf dem Tanzparkett von "GZSZ"-Star Chryssanthi Kavazi (33), Koch-Influencerin und Model Sally Özcan (34), Julia Beautx (23), bekannt aus der TV-Reihe "Frühling" und YouTuberin, Ex-"GNTM"-Star und Model Alex Mariah Peter (25) sowie Sharon Battiste (31), ehemalige Bachelorette und Schauspielerin.

Die Promi-Herren, die dieses Jahr bei "Let's Dance" mitmachen, sind YouTube- und Twitch-Star Jens "Knossi" Knossalla (36), Mentalist und Autor Timon Krause (28), der ehemalige Profi-Kunstturner Philipp Boy (35), Content Creator Younes Zarou (24), Sternekoch Ali Güngörmüş (46), Handball-Star Michael "Mimi" Kraus (39) und der Comedian Abdelkarim (41).

Die Kennenlernshow der 16. Staffel, bei der die Promis erfahren, mit welchem Tanzprofi sie den Wettbewerb bestreiten, zeigt RTL (und RTL+) am 17. Februar um 20:15 Uhr.