"Let's Dance": Profitänzer Christian Polanc liebäugelt mit Juroren-Posten

·Lesedauer: 2 Min.
14 Mal tanzte Christian Polanc in der RTL-Show "Let's Dance" mit. Findet er sich bald auf einem Jury-Sessel wieder? (Bild: Getty Images / 2021 Pool / Pool)
14 Mal tanzte Christian Polanc in der RTL-Show "Let's Dance" mit. Findet er sich bald auf einem Jury-Sessel wieder? (Bild: Getty Images / 2021 Pool / Pool)

Seine Fähigkeiten auf dem Tanzparkett hat Christian Polanc bei "Let's Dance" zur Genüge bewiesen. Ob er auch 2022 mit von der Partie ist, lässt er offen. Der Profitänzer kann sich auch einen Juroren-Posten vorstellen.

Bei der RTL-Show "Let's Dance" gehört Christian Polanc im Prinzip zum Inventar. Gemeinsam mit Susan Sideropoulos und Maite Kelly tanzte der Profitänzer zum Sieg, mit insgesamt 14 prominenten Partnerinnen legte der 43-Jährige eine flotte Sohle hin. Gemeinsam mit Kollegin Christina Luft triumphierte Polanc zudem bei der Profi-Challenge 2020. Wie seine Zukunft auf dem TV-Parkett aussieht, lässt er allerdings offen. "Es hängt auch viel davon ab, wie meine anderen Projekte laufen und meine Zeit benötigen", erklärte er im Interview mit "Promiflash".

Ob er 2022 wieder mit einer Partnerin übers Parkett wirbelt, bleibt ungewiss, allerdings liebäugelt er offenbar mit einer anderen Position bei "Let's Dance". In einer Instagram-Fragerunde erkundigte sich ein Fan, ob er sich vorstellen könnte, als Juror tätig zu sein. "Wahrscheinlich haben die Leute bemerkt, dass der Bart grauer wird. Ich werde nicht jünger", kommentierte Christian Polanc amüsiert - schließlich bekäme er diese Frage häufiger gestellt. "Ich habe es oft gesagt und ich sage es gerne nochmal: Jury ist definitiv etwas, wo ich mich sehen kann und was ich auch gut fände", erklärte der Profitänzer.

Zuletzt tanzte Christian Polanc mit Moderatorin Lola Weippert über das Parkett. (Bild: Getty Images / 2021 Pool / Pool)
Zuletzt tanzte Christian Polanc mit Moderatorin Lola Weippert über das Parkett. (Bild: Getty Images / 2021 Pool / Pool)

Es fehlt jemand, "der diese Show wirklich kennt und selber erfahren hat"

In der Jury fehle die Sichtweise von jemandem, "der diese Show wirklich kennt und selber erfahren hat." Nicht einmal Motsi Mabuse, in Staffel zwei und drei selbst als Tänzerin aktiv, hätte seine Sichtweise. "Selbst Motsi, die vor vielen Jahren in ein paar Shows mal mit dabei war, hat nicht das erlebt, was ein Massimo, was ich, was Erich hier schon alles erlebt haben, die schon viele Male die ganze Distanz gegangen sind." Außerdem habe sich die Show seit Mabuses Auftritten gewandelt. Er wolle der aktuellen Jury - neben Motsi Mabuse agieren Jorge González und Joachim Llambi als Juroren - nicht die Kompetenz absprechen, aber er würde manche Entscheidungen anders treffen, so Polanc.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.