Lewandowski: Das sagte mir CR7 nach der Weltfußballer-Wahl

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Robert Lewandowski hat als erster Weltfußballer aus der Bundesliga Geschichte geschrieben.

Wenn es nach dem Stürmerstar des FC Bayern geht, könnte aber schon in absehbarer Zeit ein weiterer Spieler aus dem deutschen Oberhaus als bester Spieler des Planeten ausgezeichnet werden.

"Von den jungen Spielern ganz sicher Joshua Kimmich", sagte Lewandowski auf die Frage, welcher Bayern-Star es ihm gleich tun könne, in der Sport Bild. Er traue "das Jo zu. Es gibt in Deutschland viele talentierte, junge Spieler. Nun liegt es allein in deren Händen, was sie daraus machen - aber ich drücke ihnen die Daumen, es wäre auch für Deutschland eine tolle Sache."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der bisher einzige deutsche Weltfußballer ist nach wie vor Lothar Matthäus, der den Titel 1991 als Spieler von Inter Mailand erhielt.

Ronaldo suchte Gespräch mit Lewandowski

Deutlich häufiger wurde Cristiano Ronaldo ausgezeichnet, der sich schon fünf Mal auch offiziell als bester Fußballer der Welt bezeichnen durfte. Auf dem Platz standen sich Lewandowski und CR7 schon länger nicht mehr gegenüber, zuletzt kreuzten sich die Wege jedoch bei einer Fußball-Gala in Dubai.

"Ich habe nach der Gala mit Ronaldo gesprochen. Er gratulierte mir zu den Trophäen der zurückliegenden Saison und allgemein zu meinen Leistungen im Jahr 2020", sagte der polnische Nationalspieler über das Treffen mit dem Juventus-Profi.

Man kenne sich zwar schon lange, es sei aber dennoch ein "sehr gutes, ein besonderes Gespräch" geworden.