LG verspricht drei Jahre lang Android-Updates

·Lesedauer: 1 Min.
LG will bis drei Jahre nach Kauf für Android-Updates sorgen. Die Regel gilt für Telefone, die seit 2019 und später auf den Markt gekommen sind, also die G-Serie (im Bild G8 ThinQ), V-Serie und das LG Velvet.
LG will bis drei Jahre nach Kauf für Android-Updates sorgen. Die Regel gilt für Telefone, die seit 2019 und später auf den Markt gekommen sind, also die G-Serie (im Bild G8 ThinQ), V-Serie und das LG Velvet.

Der Elektronik-Konzern LG wird in Zukunft keine Smartphones mehr produzieren. Doch was passiert mit jenen, die gerade erst gekauft wurden? Die Nutzer können noch eine Weile mit Service rechnen.

Seoul (dpa/tmn) - LG Electronics (LG) verspricht seinen Nutzern noch drei Jahre lang Android-Betriebssystem-Updates. Der Zeitraum ist auf das Jahr des Kaufs bezogen. Das gab der Hersteller in einer Pressemeldung bekannt. LG hatte zuletzt angekündigt, sich bis Ende Juli 2021 aus dem Smartphone-Geschäft zurückzuziehen.

Die Regelung gilt für Telefone, die seit 2019 und später auf den Markt gekommen sind, also die G-Serie, V-Serie, das LG Velvet und das LG Wing. Sie werden drei Updates bekommen. Einige 2020er-Modelle wie die LG K-Serie werden voraussichtlich zwei Updates erhalten. Einen Zeitpunkt für die Bereitstellung von Android 12 und Android 13 gibt es noch nicht.