Libyen kritisiert "leere Versprechungen" der EU in Flüchtlingskrise

Libyens Ministerpräsident Fajes al-Sarradsch hat der EU mangelnde Unterstützung bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise vorgeworfen. "Leider hat Europa uns aber bisher nicht geholfen, sondern immer nur leere Versprechungen abgegeben", sagte al-Sarradsch der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. Er forderte die EU auf, mehr Hilfe beim Aufbau der libyschen Küstenwache zu leisten. Sonst drohten in diesem Jahr erneut hohe Flüchtlingszahlen auf der Route nach Italien.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen