Libyens Einheitsregierung meldet Rückeroberung von drei Kasernen

Die regierungstreuen Truppen in Libyen haben nach eigenen Angaben drei Kasernen aus der Hand rivalisierender Milizen zurückerobert. Die mit dem libyschen General Chalifa Haftar verbündeten Kämpfer seien aus den Militäranlagen südlich der Hauptstadt Tripolis vertrieben worden, sagte Armeesprecher Mohammed Gnunu am Samstag. Aus Haftars Lager wurden die Angaben zunächst nicht bestätigt. Dessen Einheiten hatten die Kasernen im Oktober 2019 während ihrer Offensive auf Tripolis erobert.