Werbung

Licht aus für das Klima: Umweltschützer rufen zur Earth Hour auf

Zum 18. Mal rufen Umwelt- und Klimaschützer für Samstag wieder zur sogenannten Earth Hour auf. (JOHN MACDOUGALL)
Zum 18. Mal rufen Umwelt- und Klimaschützer für Samstag wieder zur sogenannten Earth Hour auf. (JOHN MACDOUGALL)

Zum 18. Mal rufen Umwelt- und Klimaschützer für Samstag wieder zur sogenannten Earth Hour auf. Rund um den Globus sind Millionen Menschen aufgefordert, jeweils um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht auszuschalten, um ein Zeichen für Klima- und Umweltschutz zu setzen. Auch berühmte Bauwerke wie das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York und die Oper in Sydney sind dann in Dunkelheit gehüllt.

Allein in Deutschland wollen sich laut der Umweltschutzorganisation WWF mehr als 500 Städte und Gemeinden beteiligen. Die Earth Hour steht in diesem Jahr unter dem Motto "Deine Stunde für die Erde – Klima schützen, Demokratie stärken". "Klimaschutz und demokratische Grundwerte gehen Hand in Hand: Sie erfordern die Achtung vor anderen und der Umwelt, unseren Lebensgrundlagen", erklärte die Klimachefin von WWF Deutschland, Viviane Raddatz.

yb/jes