Werbung

Lidl-Deutschland-Chef: Reden nicht nur über Preissenkungen

BAD WIMPFEN (dpa-AFX) -Trotz jüngster Senkungen auf Butter, Nudeln oder Käse sieht der Chef von Lidl in Deutschland noch keine umfassende Preiswende. Zuletzt habe Lidl bei über 700 Produkten die Preise gesenkt, sagte Christian Härtnagel am Mittwoch im Hauptsitz der Deutschlandverwaltung in Bad Wimpfen. "Aber wir sitzen auch noch in Verhandlungen mit der Industrie, bei denen Forderungen nach Preissteigerungen auf dem Tisch liegen." Es sei noch nicht so, dass man sich ausschließlich über sinkende Einkaufspreise unterhalte.

"Die Preissteigerungen, die wir teilweise auch berechtigt zahlen, können und wollen wir nicht eins zu eins an die Kunden weitergeben", sagte er. Auf der anderen Seite gehöre für Lidl auch dazu, schnell zu reagieren wenn, es Entspannung auf den Rohstoffmärkten gibt, ergänzte er mit Blick auf die vergangenen Preissenkungen.