Lisa Kudrow zu "Friends"-Reunion: "Wir werden es definitiv tun"

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.

Wenn das mal keine gute Nachricht für alle "Friends"-Fans ist: Lisa Kudrow hat sich in einem Interview vielsagend zu der Reunion der Schauspieler aus der Kultserie geäußert.

Die 90er-Jahre-Kultsitcom "Friends" kehrt zurück auf die TV-Bildschirme - und dieses Mal wirklich. Nachdem sich die Produktion der Reunion wegen der Corona-Pandemie verzögert hatte, soll im Frühling die erste Klappe für das Special fallen. Das bestätigte "Phoebe"-Darstellerin Lisa Kudrow Rob Lowe in dessen Podcast "Literally! With Rob Lowe". "Ich habe schon etwas dafür vorgedreht, also machen wir es auf jeden Fall", erzählte Kudrow.

Die "Friends"-Rückkehr werde aber keine klassische Serienfolge nach Drehbuch sein, wie die 57-Jährige erklärte: "Wir spielen nicht unsere Charaktere. Wir kommen einfach nur zusammen, was nicht oft passiert ist seit 2004, als wir aufgehört haben, und noch nie vor anderen Leuten passiert ist." Kudrow geht davon aus, dass es "großartig" werde.

Das Special der Kultserie war bereits im Februar letzten Jahres angekündigt worden und sollte eigentlich zum Start des Streamingdienstes HBO Max im Mai 2020 starten. Nach mehrmaligen Verschiebungen aufgrund der Corona-Pandemie waren die Dreharbeiten im August aber auf unbestimmte Zeit vertagt worden. Neben Lisa Kudrow kehren auch die übrigen Hauptdarsteller der NBC-Sitcom Jennifer Aniston, Courteney Cox, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer zurück. Gedreht wird auf dem originalen "Friends"-Set auf dem Warner-Gelände, und auch die Serienschöpfer Marta Kauffman und David Crane sind mit an Bord.