Literaturnobelpreisträger Derek Walcott gestorben

Der Literaturnobelpreisträger Derek Walcott (2012). Foto: Jeffrey Arguedas

Der Literaturnobelpreisträger Derek Walcott ist tot. Er sei am Freitag im Beisein von Freunden und Familie im Alter von 87 Jahren gestorben, teilte die Stiftung für kulturelle Entwicklung des Karibikstaats St. Lucia mit.

«Die Kulturgemeinde, St. Lucia und die Welt hat eine literarische Ikone verloren», hieß es in dem Nachruf.

Walcott war 1992 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet worden. Er veröffentlichte mehr als 20 Gedichtbände und über 30 Theaterstücke. Als sein wichtigstes Werk gilt das 1990 publizierte Versepos «Omeros».

Mitteilung Stiftung für kulturelle Entwicklung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen