Live-Musik, Vorträge, Lichtshow: Hamburgs Museen machen die Nacht zum Tag

„Lange Nacht der Museen“ mit Blick hinter die Kulissen und Aktionen zum Mitmachen.

Mit Naturfarbstoffen in eiszeitlichen Höhlen malen, eine Hula-Hoop-Lichtshow bei der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe bestaunen oder Seemannsgarn im Altonaer Museum entwirren: Bei der „Langen Nacht der Museen“ werden die Besucher selbst aktiv. Rund 800 Veranstaltungen stehen zwischen 18 und 2 Uhr in 54 Häusern auf dem Programm.

„In der 17. Museumsnacht ermöglichen passionierte Museumsmitarbeiter den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit – auch hinter den Kulissen“, versprach die Leiterin des Museumsdienstes, Vera Neukirchen, gestern auf einer...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen