Livestream-Beitrag zur geplanten Landung auf dem Mars

·Lesedauer: 1 Min.
Die Illustration zeigt den Nasa-Rover «Perseverance» bei der Landung auf dem Mars.
Die Illustration zeigt den Nasa-Rover «Perseverance» bei der Landung auf dem Mars.

Weit über 50 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist am Donnerstag eine spektakuläre Aktion geplant. Interessierte können sich die Landung auf dem Mars auch vom Sofa aus anschauen.

Berlin (dpa) - Nach monatelangem Flug soll am Donnerstag gegen 21.50 Uhr (MEZ) der Nasa-Rover «Perseverance» auf dem Roten Planeten landen.

Dies werde per YouTube-Livestream unter https://youtu.be/ubI4Y_-bHyk begleitet, teilten die Stiftung Planetarium Berlin und die Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien am Montag mit.

Experten informierten darin über den Mars sowie bisherige Projekte und erläuterten die aktuelle US-Mission. Kurz vor der erwarteten Landung sei ein Wechsel zum Livestream der Nasa geplant, um das Landemanöver zu verfolgen und live dabei zu sein, wenn die ersten Bilder zur Erde gefunkt werden.

Die Mission war im Juli 2020 vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. «Perseverance» sei der «größte, schwerste, sauberste und technisch ausgefeilteste sechsrädrige Geologe, der je in den Weltraum befördert wurde», heißt es von der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Der rund 2,5 Milliarden Dollar (etwa 2,2 Milliarden Euro) teure Rover war rund acht Jahre lang entworfen und gebaut worden. An Bord hat das rund 1000 Kilogramm schwere und drei Meter lange Gefährt unter anderem 7 wissenschaftliche Instrumente, 23 Kameras und einen Laser. Erstmals werden mit «Perseverance» zudem Mikrofone auf den Mars geschickt, erstmals ein kleiner Hubschrauber - und erstmals sollen in einer gemeinsam mit der europäischen Raumfahrtagentur Esa entwickelten Mission Proben vom Mars zurück zur Erde gebracht werden.