London-Anschlag: Großteil der Festgenommenen wieder auf freiem Fuß

Am Mittwoch hatte ein Attentäter sein Auto in eine Menschenmenge gesteuert.

Nach dem Terroranschlag vor dem britischen Parlament sind fast alle festgenommenen Verdächtigen wieder auf freiem Fuß. Nach der Attacke am Mittwoch mit fünf Toten und 50 Verletzten hatte die Polizei elf Menschen festgenommen. Zehn wurden inzwischen wieder freigelassen, wie Scotland Yard am Samstag mitteilte. Unklar ist weiterhin, ob der Attentäter Khalid Masood Verbindungen zur Terrormiliz IS hatte und ob er bei der Vorbereitung der Tat unterstützt wurde.

#articles

Nur ein 58 Jahre alter Mann aus Birmingham blieb in Polizeigewahrsam, ein 27-Jähriger, ebenfalls aus Birmingham, wurde zuletzt freigelassen - gegen ihn bestehe kein Verdacht mehr. Er wurde zusammen mit dem 58-Jährigen verdächtigt, eine terroristische Straftat vorbereitet zu haben. Zwei Frauen aus Manchester und London, 32 und 39 Jahre alt, wurden auf Kaution freigelassen. Gegen die Frau aus Manchester werde jedoch weiter ermittelt, gegen die Frau aus London bestehe kein Verdacht mehr.

Wurde Masood von „terroristischer Propaganda“ inspiriert – oder handelte...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen