Londoner Flughafen wegen Protests gegen Abschiebungen kurzzeitig lahmgelegt

Der Betrieb am Flughafen London-Stansted ist in der Nacht zum Mittwoch durch eine Protestaktion gegen Zwangsabschiebungen kurzzeitig lahmgelegt worden. Die Organisatoren veröffentlichten über das Internet-Netzwerk Facebook ein Video "Charterflüge stoppen - Abschiebungen beenden". Darauf sind Demonstranten zu sehen, die neben einem Flugzeug liegen und rufen: "Keine Grenzen, keine Nationen, stoppt Deportationen!" Nach Angaben des Flughafens mussten nach 22.00 Uhr acht Flüge umgeleitet werden, bevor der Flugbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen