Lucas Cordalis: Quarantäne statt Dschungel

·Lesedauer: 1 Min.
Lucas Cordalis credit:Bang Showbiz
Lucas Cordalis credit:Bang Showbiz

Lucas Cordalis hat sich ausgerechnet kurz vor dem Dschungelcamp-Start mit Corona angesteckt.

Das ärgert ihn zu Tode: Der Sohn von Costa Cordalis wurde bei seinem ersten PCR-Test in Südafrika positiv auf das Virus getestet. Nun befindet sich der 54-Jährige in Hotel-Quarantäne und bangt um seine Teilnahme beim diesjährigen Ekelcamp. Denn die neuen Folgen der Reality-Show starten bereits diesen Freitag (21. Januar) – mit elf statt zwölf Promis. „Ich bin so richtig am Boden zerstört", klagt Lucas in seiner Instagram-Story.

Glücklicherweise gehe es ihm gut und er habe „überhaupt keine Symptome“. Trotzdem muss der Star nun zehn Tage in Selbstisolation bleiben. Der Ehemann von Daniela Katzenberger hat die Hoffnung aber nicht aufgegeben, doch noch nachrücken zu können. „Ich muss abwarten und hoffen. Jeder der mich kennt, weiß: Ich gebe die Hoffnung nie auf. Ich fighte immer bis zum Schluss“, stellt er klar. „Drückt mir die Daumen, dass es doch noch klappt, irgendwie.“ Der Sender RTL hat indes bereits bestätigt, dass es keinen Nachrücker für Lucas geben wird. Alle weiteren elf Kandidaten seien gesund.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.