Lufthansa bietet Internetzugang auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen

Lufthansa bietet WLAN auch auf Kurz- und Mittelstrecke

Surfen über den Wolken ist bei der Lufthansa und mehreren Tochtergesellschaften künftig auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen möglich. Mit der entsprechenden Technologie seien inzwischen 19 Maschinen der Lufthansa, 31 Flugzeuge der österreichischen Tochtergesellschaft Austrian Airlines und 29 Eurowings-Flieger ausgestattet, teilte die größte deutsche Airline am Dienstag mit. Bei Lufthansa und Austrian Airlines sei der Internetzugang auf vielen Kurz- und Mittelstreckenflügen ab sofort verfügbar, bei Eurowings in wenigen Wochen.

Passagiere können demnach mit ihrem Smartphone oder anderen mobilen Endgeräten über eine WLAN-Verbindung das Internet nutzen. Die Preise sind je nach Nutzung gestaffelt und werden pro Flugstrecke berechnet. So kostet die einfache Nutzung von Nachrichtendiensten wie E-Mail oder WhatsApp drei Euro. Für das Surfen im Internet werden sieben Euro fällig, für das Streamen von Videos zwölf Euro.

Die Lufthansa bietet seit Ende 2010 auf ihren Interkontinentalflügen einen Internetzugang an, seit Juni 2015 in allen ihren 107 Langstreckenflugzeugen. Bei Eurowings gibt es auf der Langstrecke seit Ende 2015 Internet an Bord. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen des Lufthansa-Konzerns wurde die Technologie in den vergangenen Monaten bereits getestet.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen