Lufthansa macht trotz Millionen-Streikkosten 2016 mehr Gewinn

Lufthansa ist mit dem ersten Quartal zufrieden

Die Lufthansa hat im vergangenen Jahr trotz des mehrtägigen Pilotenstreiks ihren Gewinn steigern können. Die Airline verdiente 2016 unterm Strich 1,78 Milliarden Euro und damit 4,6 Prozent mehr als 2015, wie sie am Donnerstag mitteilte. Lufthansa-Chef Carsten Spohr machte vor allem "erfolgreiche Kostensenkungen" verantwortlich. Diese blieben wegen steigender Treibstoffpreise und der erfolgreichen Billigkonkurrenz auch im laufenden Jahr notwendig, betonte er.

Der Umsatz ging im vergangenen Jahr leicht um 1,2 Prozent auf 31,7 Milliarden Euro zurück, wie das Unternehmen mitteilte. Die Streiks der Piloten im November kosteten die Lufthansa 100 Millionen Euro. Die Fluggesellschaft musste an sechs Streiktagen rund 4500 Flüge streichen. Betroffen waren mehr als eine halbe Million Passagiere.

Das insgesamt dennoch gute Abschneiden erklärte die Airline vor allem mit dem Tarifabschluss, auf den sie sich im vergangenen Jahr mit der Flugbegleitergewerkschaft Ufo einigte: Die Umstellung der Altersversorgung von einem leistungsorientierten auf ein beitragsorientiertes System habe einen einmaligen "positiven Effekt von 652 Millionen Euro".

Die Lufthansa garantiert den Kabinenmitarbeitern demnach nicht mehr die Höhe ihrer Auszahlung bei Rentenbeginn, sondern, wieviel sie für ihre Altersversorgung zurücklegt. Die Rückstellungen des Unternehmens für die Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter schwankt so weniger stark, wie ein Sprecher erläuterte.

Auf eine solche Umstellung einigte sich das Unternehmen im Grundsatz auch mit der Pilotenvereinigung Cockpit. Lufthansa rechnet hier mit einer Entlastung in Höhe eines dreistelligen Millionenbetrags, wie der Sprecher sagte. Die Airline und ihre Piloten hatten am Mittwoch die Grundsatzeinigung bei einer ganzen Reihe von Streitpunkten verkündet. Streiks sind wahrscheinlich bis 2022 ausgeschlossen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen