Lufthansa-Streik: 54 Flüge gestrichen: So schwer trifft es den Hamburger Flughafen

Die ersten Flüge Richtung Frankfurt sind bereits ausgefallen, auch die nächsten Verbindungen am frühen Morgen nach München und Frankfurt wurden gestrichen. Der bundesweite Streik bei der Lufthansa trifft auch den Hamburger Flughafen. Flieger Richtung Stuttgart, Nürnberg und ins europäische Ausland sind aber planmäßig in die Luft gegangen.

Die Fluggäste der Lufthansa haben sich offenbar auf die drohenden Probleme eingestellt: Wie eine Flughafensprecherin gegenüber der MOPO sagte, geht es in den Terminals ruhig und entspannt zu. Voraussichtlich sind 54 Flüge von und nach...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo