Luftverschmutzung in Indien nach Diwali-Fest deutlich gestiegen

·Lesedauer: 1 Min.
Smog in Neu Delhi
Smog in Neu Delhi

Nach dem Abbrennen zahlloser Feuerwerke zum Lichterfest Diwali hat sich die Luftqualität in der indischen Hauptstadt Neu Delhi drastisch verschlechtert: Die Luftverschmutzung sei "kritisch", teilte das staatliche System für Wettervorhersage und Forschung zur Luftqualität (Safar) am Sonntag mit. Trotz eines gerichtlichen Verbots hatten zahllose Bewohner der 20-Millionen-Einwohner-Stradt in der Nacht beim wichtigsten hinduistischen Fest des Jahres Feuerwerk entzündet.

Neu Delhi leidet häufig unter starker Luftverschmutzung. Besonders im Winter verbinden sich die Autoabgase mit den Schadstoffen aus Fabriken, Baustaub sowie Rauch vom Abbrennen der Felder in angrenzenden Regionen zu einer grau-gelben Smogschicht.

gap/gt