Berlin-Neukölln: 17-Jährige als Zigeunerin beschimpft und attackiert

Jugendliche soll seit einiger Zeit in Neukölln eine 17-Jährige fremdenfeindlich beleidigen. Offenbar gab es auch eine Attacke.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll die 17-jährige Rumänin am Sonntag fremdenfeindlich beleidigt worden sein, als sie gegen 18 Uhr aus dem Fenster ihrer Wohnung an der Aronsstraße in Neukölln schaute. Wie die 17-Jährige der Polizei sagte, hätten sich zwei Jugendliche vor ihrem Fenster mit Sturmhauben maskiert, bevor sie die junge Frau fremdenfeindlich beleidigten. Anschließend seien sie geflohen.

Die 17-Jährige gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie bereits in der Vergangenh...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen