Männer stehlen Lenkräder und Navigationsgeräte aus Neuwagen auf Autozügen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Die Bundespolizei hat in Niedersachsen zwei Diebe festgenommen, die Lenkräder und Navigationsgeräte aus Neuwagen auf Autozügen gestohlen haben sollen. . Die beiden Männer im Alter von 51 und 39 Jahren befinden sich in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft in Stuttgart am Freitag erklärte. Insgesamt sollen sie seit 2018 Diebesgut im Wert von rund 600.000 Euro erbeutet haben.

Die Tatverdächtigen spezialisierten sich demnach bei ihren Diebeszügen auf Neuwagen der Marken VW und Mercedes-Benz, die auf Autozügen der Deutschen Bahn zum Transport bereitstanden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im niedersächsischen Walkenried fanden die Ermittler Transporttaschen, Arbeitshandschuhe und Fachwerkzeug zum Ausbau des Diebesguts.

Auf die Spur kamen die Ermittler den Dieben demnach durch Auswertung mikrobiologischer Spuren in den Fahrzeugen. Die Bundespolizei ermittelt bereits seit Mitte 2018 in dem Fall.

fho/hex