Vom Müll befreit: PET-Piraten säubern Theiß-See in Ungarn

Vom Müll befreit: PET-Piraten säubern Theiß-See in Ungarn

Im Rahmen eines historischen Aufräumwettbewerbs sind mehr als sieben Tonnen Plastikmüll aus dem ungarischen Theiß-See herausgeholt worden.

Die Teams - PET-Piraten genannt - fuhren mit Kajaks hinaus auf die See, um den Müll einzusammeln.

"Dieses Boot hat bereits drei Tonnen Abfall geladen. Die Teilnehmer bilden eine Kette, um ihn zu transportieren. Und das ist nur der Abfall, den sie seit heute Morgen gesammelt haben", sagte Zoltán Siposhegyi, Euronews Reporter.

Die Abfälle wurden nach Farbe und Material sortiert. Die Freiwilligen waren immer wieder erstaunt darüber, welche Art des Mülls entdeckt wurden.

"Dieses Jahr haben wir ein Kindermotorrad gefunden."

"Wo immer wir das Unterholz am Fuße des Schilfs angehoben haben, war es voller Abfälle", erzählten Freiwillige.

Der PET CUP wurde 2013 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Ungarn von Müll zu befreien. Mehr als 300 Personen haben an dem diesjährigen dreitägigen Wettbewerb teilgennommen.