Müllferkel machen vor nichts halt: Sogar die Alster sauen sie voll

Was die Reporter aus dem Wasser fischten. Und welche Strafe die Täter erwartet.

Gerade mal eine halbe Stunde waren wir im Paddelboot auf der Alster unterwegs – und was wir aus dem Wasser fischten, stinkt buchstäblich zum Himmel! Plastiktüten, Glasflaschen und sogar ein Stuhl landeten in unserem Kescher. Die Müllferkel machen auch vor der Alster nicht halt.Doch diese Art der „Müllentsorgung“ kann richtig teuer werden.

Nicht nur der Elbstrand versinkt im Müll, auch die wunderschöne Alster-Idylle wird verschandelt. Rücksichtslos schmeißen Müllferkel ihren Dreck ins Wasser. Dabei ist dieses „Abladen“ des Mülls eine Ordnungswidrigkeit – und zwar eine, die ins Geld gehen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen